Parkieren über die Feiertage: wo ist was erlaubt?

Admin
Kommentare deaktiviert für Parkieren über die Feiertage: wo ist was erlaubt?

Alle Jahre wieder um Weihnachten kommt die übliche Frage auf: wo darf man eigentlich parkieren? Und was sind die genauen Regelungen über die Feiertage? Welche Tage zwischen dem 24. Dezember und dem 2. Januar gelten überhaupt als gesetzliche Feiertage? Und wo parkiere ich denn nun am besten?

Wir haben uns entschieden, uns im Beitrag dieser Woche etwas mit diesem Thema zu beschäftigen und die Verwirrung aufzuklären. Aber machen wir das doch mal der Reihe nach:

park easy

  1. Welche Tage gelten als gesetzliche Feiertage?

Gesetzliche Feiertage unterscheiden sich mit der Ausnahme vom 1. August von Kanton zu Kanton. Deswegen sind im Dezember und Januar einzig der 25. Dezember und der 1. Januar in allen Kantonen gesetzliche Feiertage. Der Stephanstag (26. Dezember) indessen ist in Luzern, Schwyz,  Obwalden, Nidwalden, Zug, Freiburg, Waadt, Wallis, Neuchâtel, Genf und Jura kein gesetzlicher Feiertag. Der Berchtoldstag hingegen ist lediglich in Bern, Thurgau, Waadt und in einigen Gemeinden des Kantons Aargau ein gesetzlicher Feiertag. Sie sollten hier also aufpassen, da es ansonsten eine teure Busse geben kann! In den entsprechenden Kantonen müssen beim Parkieren die Regelungen für Sonn- und Feiertage eingehalten werden. In den anderen Kantonen gelten dieselben Regelungen wie an allen normalen Werktagen. Der Samstag ist dort nämlich ein normaler Werktag!

  1. Wo darf man über die Feiertage parken?

Wie bereits oben erwähnt sind die Regelungen fürs Parkieren an Sonn- und Feiertagen anders. Es verhält sich wie folgt:

  • Blaue Zonen

An den gesetzlichen Feiertagen – wie natürlich auch an den Sonntagen – kann man in der Zone unbegrenzt parkieren und braucht auch die Parkscheibe nicht einzustellen. Die Ausnahme sind hier Zonen, in welchen über Schilder andere Bestimmungen angegeben sind. Achten Sie also unbedingt auf die Signalisierung!

An den Samstagen gelten in jenen Kantonen, in welchen der 26. September und der 2. Januar nicht als gesetzliche Feiertage gelten, die normalen Werktags-Regelungen. Das Parkieren ist also auf eine Stunde beschränkt (plus die angebrochene halbe Stunde). Die Parkscheibe wird benötigt!

  • Weisse Parkfelder

Auf weissen Parkfeldern ist das Parken in den meisten Fällen unbegrenzt – jegliche Zeitbeschränkungen sind per Tafel angezeigt. Diese Parkfelder jedoch häufig mit Parkuhren ausgestattet und bezahlpflichtig. Allfällige Unterschiede in den gestatteten Zeiten sind im Normalfall auf dem Automaten oder auf Tafeln angegeben.

  • Parkhäuser

Die meisten Parkhäuser sind auch über die Feiertage geöffnet. Selbstverständlich können Sie auch dort parken. Bitte beachten Sie, dass die Parkhäuser an manchen Tagen andere Öffnungszeiten haben werden und früher schliessen. So hat zum Beispiel auch das Valet Parking am Flughafen Zürich über die Feiertage kürzere Öffnungszeiten.

  1. Wo sollte ich also am besten parken?

Wo Sie am besten parkieren hängt vor allem davon ab, wie lange Sie Ihr Auto parkieren müssen und wann Sie wieder auf dieses zugreifen wollen. Ein bezahlter Parkservice wie Park Easy, den Sie online buchen können, bietet sich deswegen an. So müssen Sie sich nie den Kopf zerbrechen und enden nicht mit unliebsamen Überraschungen.

Haben Sie noch weitere Fragen oder möchten bei Park Easy einen Parkplatz buchen? Dann können Sie das jederzeit gerne online tun oder uns per Email oder Telefon kontaktieren. Wir freuen uns auf Sie und wünschen Ihnen frohe Weihnachten!

Tags: Erlaubt, Feiertage,

?>